ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#1 von Optima172 , 22.10.2008 11:26

Suche ABS-Steuergerät Mazda 929 HC Bj. 1990 3.0 L / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

 
Optima172
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 22.10.2008


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#2 von cb2_meinerster , 22.10.2008 12:23

Nach dem du hier suchst dürfte es wohl eher eine Preisfrage denn eine Organisationsfrage sein na da werden dir die 929er Species schon weitehelfen
Weis nicht ob das auch passt vom 88er
http://cgi.ebay.de/Mazda-929-Steuergerae...id=p3286.c0.m14

http://cgi.ebay.de/Mazda-929-ABS-Steuerg...id=p3286.c0.m14

Mein Mazda Händler jedenfalls hat ab 1987! noch einiges im !

Wird sich schon was finden..


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#3 von Optima172 , 22.10.2008 12:49

Vielen Dank, dass Ihr hier einen Neuen gleich unterstützt!

Hab auf die Links mal rauf geschaut und gesehen das es keine ABS-Steuerteile sind. Aber der Kontakt könnte da ja noch weiteres auf Lager haben und ich werde ihn mal entsprechend abfragen.

Danke!

Mit besten Grüßen
Optima172

 
Optima172
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 22.10.2008


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#4 von michaelk6682 , 23.10.2008 21:19

Die Nummer gehört zum ABS-Block, der im Motorraum ist, an dem die 5 Bremsleitungen angeschlossen sind. Der Rechner ist im Beifahrerfußraum (zu sehen unter dem 2. oberen link zu ebay, der 1. Link zeigt das Motorsteuergerät).

Der ABS-Block ist wohl undicht, ein altes Leiden. Habe bei meinem 929 erst vorgestern den Block getauscht für die TÜV-Überprüfung.

Leider gibt es keinerlei Ersatzteile (wie etwa einen Dichtungssatz) für den Block (ausgenommen das Relais unter der schwarzen Plasteabdeckung). Laut Werkstatthandbücher ist der Block auch nicht reparabel sondern ist komplett auszutauschen. Kostet wahrscheinlich ein Vielfaches vom Zeitwert des Autos.

Meist sind auch nur 2 O-Ringe defekt und zwar kommt man an die wenn man den ausgebauten Block umdreht, dann sieht man 2 schwarze runde Gummiabdeckungen darunter sind 2 große runde Metallteile (sehen aus wie Messing) wenn die herausschraubt kommt man an 2 Kolben an diesen Kolben sind die beiden besagten O-Ringe. Die Ringe haben nicht ein ganz rundes Profil, an der Innenseite sind sie gerade. Wenn man die Ringe aber gegen hochwertige handelsübliche tauscht hat man eine gute Chance, dass der Block wieder dicht ist.

Mir eigentlich unverständlich, das es in den Ersatzteillisten keinerlei Teile für den Block gibt, wegen diesen O-Ringen muss man eigentlich den kompletten Block wegwerfen.

michaelk6682  
michaelk6682
Beiträge: 173
Punkte: 173
Registriert am: 08.10.2007


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#5 von cb2_meinerster , 25.10.2008 15:48

Das Thema hatten wir eh schon hier im Forum - das Problem dürfte halt auch daran liegen das es sich hier um ein Sicherheitsrelevantes Teil handelt und da kanns sein das man sich da von Mazda aus auf die sichere Seite gestellt hat
Bei Benz LKW 800er Serie darf die Lenkstange nur von Tüv-Certifizierten Spezialwerkstätten repariert/gewechselt werden so wird aus ner 500-600 € Reparatur ne 3000 € Reparatur! Folge man gurkt mit dem ausgeschlagenen Führungsschlitz in der Stange einfach weiter - der Tüv is erst dran interessiert wenn die Lenkung dann ganz im A... is komisch gelle aber einen Neben-Effekt is man trainiert die Oberarme und schläft nicht so schnell am Steuer ein grins


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#6 von Optima172 , 30.11.2008 12:59

Vielen Dank an alle für die guten Informationen!

Habe inzwischen das ABS-Hydro-Teil gegen ein neu-Teil gewechselt.

Das Aggregat ist schwerer als es aussieht. Jetzt weiß ich woher die Mehr-Kilos von meinem HC 3.0i gegenüber dem alten 2.2i herkommen.


Jetzt wird noch vor dem Winter eine Holraumkonservierung an den Schwellern gemacht. Hier sind auch noch zwei Bleche hinter den vorderen Radläufen zu ersetzen.

Aber irgendwas ist ja immer…

Mit besten Grüßen
Optima172

 
Optima172
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 22.10.2008


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#7 von michaelk6682 , 01.12.2008 21:17

wo hast du das Neuteil her?

Wirklich? ein neuer ABS-Block.....ich mein, so ganz neu aus dem Ersatzteilregal von Mazda?

kostete?

michaelk6682  
michaelk6682
Beiträge: 173
Punkte: 173
Registriert am: 08.10.2007


RE: ABS-Steuergerät Mazda 929 HC / Nippon ABS.LTD H280 43 7A0

#8 von Optima172 , 02.12.2008 13:22

ja in der Tat, es ist ein ungebrauchtes Neuteil, wenn man nach den Jahren der Lagerhaltung von Neuteilen sprechen darf! :)

Ich habe da auch mit mir gerungen! Ausschlaggebend war der Punkt, das ich bei einem Gebrauchtteil nicht weiß, ob dieses nicht den gleichen Defekt nach einiger Zeit aufweisen wird.

Die Anfrage bei meinem Händler des Vertrauens ergab das ein Neuteil so fern beschaffbar bei 2.200,- € Netto !!! liegen würde autsch...
Es sei aber nicht so ohne weiteres bei Mazda-Deutschland beschaffbar.

Dann habe ich weitere Mazda-Vertragswerkstätten in der Umgebung angesprochen und gleich gesagt, dass Sie schauen sollen ob in Deutschland jemand so ein Teil noch am Lager hat. Ich habe ein Preislimit von 700,- € gesetzt!
Die Überlegung war alternativ einen HC als Spenderfahrzeug zu beschaffen. Dieses hätte auch Kosten und Risiken hinsichtlich des Bauteils beinhaltet.
Die Werkstatt machte mir nicht viel Hoffnung und schon gar nicht bei meinen Preisvorgaben. Sie selbst hätten einen maximalen Rabatt von 25%...

Dann kam die überraschende Nachricht, positiver Bescheid von einem Händler in Deutschland, Teil am Lager. Preis 900,-€ Brutto!

Ich habe dann versucht das Teil runter zu Handeln, aber hier führte kein Weg von den 900,- € weg. Da ich von einer eigenen Instandsetzung des defekten Bauteils abstand genommen hatte (manipulation am Bremssystem / Versicherung usw.). Habe ich mich entschieden den „Goldstaub“ für 900,-€ zu beschaffen.

Mit besten Grüßen
Optima172

 
Optima172
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 22.10.2008


   

Dove Cameron - Prince + Jacob Photoshoot for Galore

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz