Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#1 von madcap , 16.10.2007 09:54

Hi allerseits,

da ich mein Coupe ja im Alltagseinsatz habe, bin ich mehr als nur am überlegen, ob ich eine LPG Anlage einbauen lassen soll. Zum bald neuen Job werd´ ich wohl täglich min. 80km fahren, das würde sich schnell rechnen. Nun wollte ich mal in die Runde rufen und fragen, ob jemand hier schon Erfahrungswerte hat, was das Thema angeht. Die einschlägigen Foren hab´ ich schon durchwühlt, aber falls jemand konkret was zu alten Mazda in Verbindung mit LPG wüßte, wär´ das toll.

madcap  
madcap
Beiträge: 91
Punkte: 91
Registriert am: 23.10.2006


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#2 von normi79 , 16.10.2007 21:15

Kann da nur aus nem F-BG was berichten...das ist genial! Einbauen, und abfahren!!

 
normi79
Beiträge: 1.140
Punkte: 1.140
Registriert am: 06.05.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#3 von serrasalmus , 16.10.2007 22:36

Auf jeden Fall weniger Spritkosten...

Warum sollte das nicht gehen?


 
serrasalmus
Beiträge: 7.881
Punkte: 7.862
Registriert am: 08.09.2006


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#4 von madcap , 16.10.2007 22:51

Weil ich was darüber gelesen hab´, dass nicht alle Motoren das ohne weiteres mitmachen. Kann wohl die Ventile beschädigen. Daher meine Frage nach Erfahrungswerten...aber vielleicht muss ich die Erfahrung auch einfach selbst machen

madcap  
madcap
Beiträge: 91
Punkte: 91
Registriert am: 23.10.2006


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#5 von Scatman , 16.10.2007 22:58

Da solltest du wohl nicht in Foren nachfragen sondern eher bei ein Profi. Ich denke mal das man hier nicht die nötigen Informationen bekommt.

Es war ja auch nicht die Zeit das unsere Youngtimer auf Gas fahren

scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#6 von normi79 , 16.10.2007 22:58

Naja, für die Kritiker kann auch Flashlube eingebaut werden
Das schützt die Ventilsitze, kostet auch nicht die Welt aufpreis und ist somit auch anzuraten. Das ganze funktioniert absolut problemlos. Ein Kumpel von mir zieht da ne Tankstellenkette auf und bietet umbauten an. 4-Zylinderumbau inkl. Matrial, TÜV und arbeit ca. 1500€
Er selbst fährt nen Audi S4 (4,2 V8 getunt auf ><400PS) und nen Ford Mustng GT (4.0 V8 386PS) mit Flüssiggas, ohne Probleme

 
normi79
Beiträge: 1.140
Punkte: 1.140
Registriert am: 06.05.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#7 von serrasalmus , 16.10.2007 23:07

1500,-€ -Das ist gut... nen Kumpel von mir hat 2 bezahlt....


 
serrasalmus
Beiträge: 7.881
Punkte: 7.862
Registriert am: 08.09.2006


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#8 von Scatman , 16.10.2007 23:09

Also reden wir jetzt von Leuten die Ahnung haben.

scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#9 von dbmax , 17.10.2007 20:34

Also deinem Coupé würde ich den Alltag net antun. Aber das ist deine Entscheidung.
Damals wurde noch Qualität verbaut, net wie heute. Von daher traue ich einem 929 tausendmal mehr als einem Neufahrzeug.
Flashlube ist sehr zwielichtig. Die meisten finden es für Geldschneiderei. Sind die Ventile/sitze von guter Quali dann halten die auch. Haste Sparventile drin dann kannste Flashpups reinkippen bis zum jüngsten Gericht dann ist der Motor irgendwann fällig.
Vielmehr ist es aber von einem vernünftigem Umgang mit dem Motor abhängig. Warmfahren, keine Dauervollgasfahrten etc. und so halten auch Motoren mit weichen Ventilen und oben genannter Supergau tritt dann höchstwahrscheinlich net ein.

Die Anfrage bei Mazda kannste gleich dem Weltspartag opfern. Bei denen ist das Teufelswerk welches nur Probleme bereitet

@normi: Für 1500 ist das aber dann eine teilsequentielle, oder? Würde fürn 929 auch ausreichen.


Dezember 2011, der BG ist Tod
Juni 2013, es leber der BG

 
dbmax
Beiträge: 130
Punkte: 130
Registriert am: 14.01.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#10 von Scatman , 17.10.2007 20:39

Gehe ich jetzt davon richtig in der Annahme das es für den 626 nichts bringen würde aber für den 929. Wenn ich den 929 damit umbaue bekommt man dann die grüne Plakette. Das ürde mich jetzt mal interrsieren

Scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#11 von dbmax , 17.10.2007 20:44

Ob 626 oder 929 ist aus technischer Sicht unerheblich. Ausser einer der MOtoren hat einen fetten Bug. Aber sowas hätte sich in den letzten 20 Jahren herumgeprochen sag ich mal.

Mit Plakette hat das ganze leider nix zu tun. Abgastechnisch gibts von der Regierung für die Autogaser einen Tritt ins Kreuz. Naja das sind wir Euro1er ja gewohnt

Hat der 626 bzw. 929 schon nen geregelten Kat?


Dezember 2011, der BG ist Tod
Juni 2013, es leber der BG

 
dbmax
Beiträge: 130
Punkte: 130
Registriert am: 14.01.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#12 von Scatman , 17.10.2007 20:47

Ja der 626 hat einen geregelten Kat der 929 mit den gleichen Motor nnicht.

Das ist doch echt sch..... baut man um super Abgeswerte und bekommst mit den 929 doch keine Plakette.

Meinst du dnn das es da noch wa geben wird für die Zukunft so nachrüst kats oder so

scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#13 von dbmax , 17.10.2007 21:09

MIt etwas Glück gibts ein KLR. Brauchst aber die Schlüsselnummern bei der Suche. Fürn 626 ist die Wahrscheinlichkeit aber höher. Gibt auch Minikat's oder spezielle Metallkats. Aber da braucht man wieder einen freundlichen Gutachter. Was ich bis jetzt gehört habe scheint das alles ein wenig halbseiden zu sein, speziell für Autos nicht in den Listen Freigabelisten geführt werden.

Genaueres kann ich dir sagen wenn ich meinen Umbau hinter mich gebracht habe. Dann habe ich entweder auch Euro2 oder ne Stinkwut auf den Staat


Dezember 2011, der BG ist Tod
Juni 2013, es leber der BG

 
dbmax
Beiträge: 130
Punkte: 130
Registriert am: 14.01.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#14 von Scatman , 17.10.2007 21:32

für den 626 gibt es keinen KLR. Da habe ich schon nachgefragt. Aber mich intrrsiert vor allen was mit dem 929 wird. Das ist meine Zukunft.
Meinst denn das man mit einen Minikat was erreichen kann.

Wenn du da was erreicht hast melde dich mal.

scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Autogas LPG...Erfahrungswerte?

#15 von dbmax , 17.10.2007 21:41

Die Frage ist nicht ob man erreichen kann sondern es auch staatlich anerkannt wird. Du könntest mit Sicherheit auch ein KLR vom GD nehmen aber ohne Freigabe nützt das alles nix.
Mit entsprechenden Geldeinsatz ist natürlich fast alles möglich.

Ich frag den Typen mal wegen 626 bzw. 929 gleich mal mit. Günstig wäre wenn du mal die HSN angibts. Der Motortyp allein reicht dafür net aus.

So und nun kommt gleich Pippi in die Augen vom Scatman
http://www.autoreich.de/Mazda.html


Dezember 2011, der BG ist Tod
Juni 2013, es leber der BG

 
dbmax
Beiträge: 130
Punkte: 130
Registriert am: 14.01.2007


   

Dove Cameron - Prince + Jacob Photoshoot for Galore
Winterschlaf ...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz