Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#1 von kurzer , 09.04.2024 13:41

Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Gibt es Erfahrungen mit Umbausätzen für Mazdas MA Motor? Es sollte ein ZV von Hitachi sein.


Da gibt es zB sowas hier:
Pertronix

Oder auch dieses:Werbung: Accuspark

Ich hab Angebote mit dieser Unterbrecherform für einen Civic gesehen, die fürs gleiche Geld noch eine Zündspule dabei hatten. Könnte das passen oder wieviel Varianz gibt es so bei den Verteilern?


kurzer Gruss

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022

zuletzt bearbeitet 09.04.2024 | Top

RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#2 von Harzer , 10.04.2024 20:59

Warum Umbauen ? Die O-Mazda Zündkontakte haben immer lange gehalten !
Ist nur die Frage ob es die noch gibt ? Vllt. ist das der Grund ?
Die heute erhältlichen Bosch Kontakte aus China z.B. sollen Qualitätsmässig Grausam sein...... Besser NOS Teile aus alten Zeiten suchen !


Gruss aus dem Harz

Harzer  
Harzer
Beiträge: 162
Punkte: 128
Registriert am: 18.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.04.2024 | Top

RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#3 von kurzer , 11.04.2024 07:43

Ich möchte das Auto relativ viel benutzen. Ich habe jetzt schon fast die Hälfte des Wartungsintervalls von 10.000km mit den unbekannten Verbrecher runter. Über Nockenfett und Achsenöl müsste ich nicht mehr nachdenken, der ZZP bliebe stabil, die Zündspannung könnte deutlich höher sein und die Betriebssicherheit gesteigert. Man bräuchte nie wieder Ersatzteile, keine Einstellarbeiten, weniger Verbrauch, selbst eine ausgeschlagene Verteilerwelle wirkt sich weniger auf ZZP und schließwinkel aus.

Klar, es hat seinen Charme am Straßenrand mit ein paar Handgriffen wieder Leben in sein Auto zu bringen, aber manchmal hat man da auch gar keine Lust drauf. Ich spüre auch inzwischen schon leichte Aussetzer im Leerlauf, wenn ich also ohnehin mal an die Zündung muss, dann gleich richtig.

Ich habe gestern eine EZ bei Aliexpress für 35 Euro gekauft. Die sieht aus, als wär die für den GH203 Unterbrecher gemacht und Mazda und Hitachi stehen auch in der Beschreibung. Ich werde dann berichten, ob das passt und läuft.


kurzer Gruss

 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#4 von TigerTooth , 16.04.2024 18:40

Guten Abend.

Ich habe zwar mit solch einer Art des Umbaus keine Erfahrung, also einen mechanischen Unterbrecher durch einen elektronischen (IGBT) zu ersetzen.
Aber sonst habe ich mittlerweile Erfahrungen gesammelt was dieses Thema betrifft.

Wenn man sich über die Jahrzehnte hinweg anschaut, was ein gleichgroßer Motor (beispielsweise ein 2L 4-Zyl.) an Leistung generiert fragt man sich vielleicht woher das kommt.
Die zwei wichtigsten Faktoren sind da Zündung und Einspritzung. Einmal abgesehen von anderen Sachen wie Verdichtung, Querschnitte, Ansaugkrümmer usw.

Ganz einfach gesagt, gibt es zwei Ziele die so gut es geht erreicht werden sollten um Leistung in einem Ottomotor zu generieren. Das geht dann automatisch mit mehr Effizienz und weniger Verbrauch einher.

Ziel 1: Ein absolut homogenes Gemisch aus Benzin und Luft (im richtigen Verhältnis!) im Brennraum.
Ziel 2: Sofortiges Zünden des kompletten Gemisches (keine sich ausbreitende "Feuerfront").

Bei ersterem hat man das Problem, dass ein Vergaser z.b. das homogene zwar gut schafft aber einfach viel zu viel Sprit drin ist das Gemisch also zu fett.
Da ist eine Einspritzung im Vorteil. Und umso feiner die Düse den Sprit zerstäuben kann desto besser.

Bei zweitem gilt: Je höher die Leistung des Zündfunkens, desto besser die Verbrennung. Nicht nur besser, sondern auch schneller im kompletten Brennraum.

Daraus folgt, dass eine Verbesserung der Zündung immer Sinn macht! Man profitiert bei alten Autos heute also durch die Errungenschaften aus der Zwischenzeit und kann somit einen Teil der Nachteile der alten Motoren verbessern.

Genau aus diesem Grund plane ich sogar die im Vergleich schon recht moderne Zündung im 626 GE noch weiter zu modernisieren.

Also halte ich das Ansinnen dieses Threads schon als den richtigen Weg!
Allerdings würde ich, hätte ich einen so alten Motor gleich noch 1-2 Schritte weiter gehen.

TigerTooth  
TigerTooth
Beiträge: 46
Registriert am: 16.11.2021


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#5 von kurzer , 22.04.2024 13:48

Naja, es soll aber im Motorraum auch noch möglichst nah am Orginal bleiben. Von daher scheiden Plug on coils oder verteilerlose Doppelfunkenanlagen ja für mich aus.

Der Chinamann hat mir den Folienbeutel inzwischen schon zukommen lassen. Es ist nur das Nötigste enthalten, keine Steckverbinder oder Anleitungen oder ähnliches. So weit ich weiß, kommt das schwarze Kabel an die Stelle des Unterbrechers, das rote sollte an der anderen Seite der Zündspule Strom (+) bekommen.

Der Einbau wird noch etwas warten müssen, zunächst will ich den Kühlkreislauf reinigen, mehrfach spühlen und dann neu befüllen. Dann müsste ich auch noch den neuen Zündkabelsatz konfektionieren und mit neuer Kappe und Finger testen. Und dann erst geht es ans umbauen. Kann also ein paar Wochen dauern.


kurzer Gruss

 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#6 von kurzer , 06.05.2024 14:45


So, nach dem Ausbau des Verteilers bin ich ziemlich schnell auf ein Problem gestoßen. Oberhalb des Unterbrechers sitzt der Gelenkpunkt der Unterdruckverstellung. Schaut mal im ersten Bild, wie der Unterbrecher oben ausgeschnitten ist.

Dagegen ist die neue Grundplatte rund wie ein Buslenker. Ich habe überlegt, ob ich nicht alles etwas höher montiere, mit einem Formstück als Unterlage, aber ich hab mich dagegen entschieden. Ein wenig feilen und schleifen an den neuen allein Teilen reichte noch nicht aus.

Auch das Auge des Unterdruckverstellers wurde abgetragen und gerundet. Soweit passt das nun frei beweglich zusammen, ich hoffe der Magnetträger schleift dann nicht am Sensor, wenn alles zusammen ist. Da die Schrauben unsichtbar sind und zT. ziemlich zerwürgt waren, warte ich jetzt auf noch auf neue Schrauben und einen neuen O-Ring, bevor es weiter geht. Etwas Öl war doch schon aus der Verteileröffnung ausgetreten. Nach 40 Jahren war die Dichtung auch schon sehr hart geworden. Ich hoffe die ermittelten 25x2mm sind richtig, hatte dazu absolut nichts finden können.


kurzer Gruss

 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022

zuletzt bearbeitet 06.05.2024 | Top

RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#7 von TigerTooth , 07.05.2024 12:30

Zitat von kurzer im Beitrag #5
Naja, es soll aber im Motorraum auch noch möglichst nah am Orginal bleiben. Von daher scheiden Plug on coils oder verteilerlose Doppelfunkenanlagen ja für mich aus.



Achso, dann bleibt dir nur die angestrebte Lösung.
Bin auf das Ergebnis gespannt!


Zitat von kurzer im Beitrag #6
Nach 40 Jahren war die Dichtung auch schon sehr hart geworden. Ich hoffe die ermittelten 25x2mm sind richtig, hatte dazu absolut nichts finden können.



Original gabs den nicht mehr?

TigerTooth  
TigerTooth
Beiträge: 46
Registriert am: 16.11.2021


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#8 von kurzer , 09.05.2024 12:41

Hab ich nicht nach gefragt. Meinst du die finden überhaupt die Teilenummer raus?

Inzwischen hab ich noch einen zweiten Gummi bestellt, auch wenn der erste noch gar nicht hier ist. Man fährt wohl besser, wenn man die Nut ausmisst, eine 2mm tiefe und gut 3mm breite Nut ist wohl sicher eine 2,5mm Schnur. Auch der Durchmesser der Nut war deutlich anders, von daher hab ich jetzt einen 23x2,5mm Ring bestellt. Vom Material gibts wohl nur zwei Sorten, eine ist besser für Öl, die andere besser für UV licht. Also ist es nun ein NBR Ring geworden. Mal sehen, ob der passt.


kurzer Gruss

 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#9 von TigerTooth , 13.05.2024 12:26

Zitat von kurzer im Beitrag #8
Hab ich nicht nach gefragt. Meinst du die finden überhaupt die Teilenummer raus?


Wenn einen kompetenten Händler hast, ja.
Ansonsten selbst auf die Suche machen. Denn grad solche einfachen O-Ringe werden über längere Zeiten in verschiedenen Modellen verwnedet und daher auch länger erhältlich.


Zitat von kurzer im Beitrag #8

Inzwischen hab ich noch einen zweiten Gummi bestellt, auch wenn der erste noch gar nicht hier ist. Man fährt wohl besser, wenn man die Nut ausmisst, eine 2mm tiefe und gut 3mm breite Nut ist wohl sicher eine 2,5mm Schnur. Auch der Durchmesser der Nut war deutlich anders, von daher hab ich jetzt einen 23x2,5mm Ring bestellt. Vom Material gibts wohl nur zwei Sorten, eine ist besser für Öl, die andere besser für UV licht. Also ist es nun ein NBR Ring geworden. Mal sehen, ob der passt.


https://kremer-tec.de/o-ringe/einbauberechnung.html

Da kannst aufgrund des Nut-Querschnitts die Schnurstärke ermitteln.

TigerTooth  
TigerTooth
Beiträge: 46
Registriert am: 16.11.2021


RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#10 von kurzer , 13.05.2024 15:33

Ha, genau auf der Seite war ich auch.

Also der 23x2,5mm passt perfekt. Leider nicht so perfekt, war der Startversuch mit der Chinaelektronik. Einfach kein Funken, gar keiner. Hab nun die Rückgabe angefordert und werd mir was anderes überlegen. Erstmal zurück auf Anfang...


kurzer Gruss

 
kurzer
Beiträge: 46
Registriert am: 16.08.2022

zuletzt bearbeitet 13.05.2024 | Top

RE: Umbau von Unterbrecher auf elektronische Zündung

#11 von TigerTooth , 14.05.2024 12:07

Zitat von kurzer im Beitrag #10
Ha, genau auf der Seite war ich auch.

Also der 23x2,5mm passt perfekt.


Sehr gut!


Zitat von kurzer im Beitrag #10
Leider nicht so perfekt, war der Startversuch mit der Chinaelektronik. Einfach kein Funken, gar keiner. Hab nun die Rückgabe angefordert und werd mir was anderes überlegen. Erstmal zurück auf Anfang...



Schade.
Ich würde ja wie gesagt in Richtung voll-elektronische Zündung gehen. Wenn man sich Gedanken macht, kann man das sicher "unsichtbar" verbauen.

TigerTooth  
TigerTooth
Beiträge: 46
Registriert am: 16.11.2021


   

UMBAU RX 7

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz