Fragen zum 929 HB Coupe

#1 von Incara , 21.02.2013 19:47

Hallo,
das 929 Coupe bietet ja einiges an Komfort im Gegensatz zu einem 323 BF, welches mein Momentanes (Studenten) Auto ist. Besonders Servolenkung kann man in der Stadt vermissen.
Das Coupe gefällt mir optisch sehr gut, hebt sich heutzutage ein wenig aus der Masse ab...

Deshalb habe ich generell die Frage, wo denn eurer Meinung nach heute die Preise für ein gepflegtes 929HB2 Coupe liegen, kann man überhaupt noch von rostfrei existierenden Modellen ausgehen und wo liegt bei euch ca. der Spritverbrauch (Einspritzer)?
Gibt es die Möglichkeit eines Kaltlaufreglers für Euro 2 wie beim BF?

Gruß, mit vielen Fragen

Incara  
Incara
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 03.10.2010


RE: Fragen zum 929 HB Coupe

#2 von serrasalmus , 22.02.2013 04:42

Guten Morgen!

Der 929 ist ein sehr komfortabeles Auto, da muss ich Dir vollkommen zustimmen. Fahre selbst einen für wenige Monate im Jahr mit Saisonkennzeichen.
Rostmäßig sind soweit ich weiß die hinteren Achsaufnahmen recht anfällig, sonst ist mir nichts bekannt.
Der Verbrauch liegt bei meinem Einspritzer um die 10l was für ein sollch Großes Auto von Mitte der 80er finde ich sehr gut ist.
Leider gibt es aber keine Möglichkeit den Wagen für den Ganzjahresbetrieb steuerlich finanzierbar zu machen. Es gibt keinen Kat für den Wagen und auch keine Möglichkeit was nachzurüsten, sodass Du steuerlich beim Höchstsatz liegst..
Die Preise für HBs sind sehr untetschiedlich, aber soweit ich das im Moment überblicke wirst Du schon von ca. 3000,-€ für ein halbwegs gescheites Exemplar hinlegen müssen.....

Wenn es Dir um diem Komfort geht würde ich Dir den Nachfolger empfehlen, den HC mit dem kleinen 2,2l Motor, da gab es auch den G-Kat drin. Ansonsten vielleicht nen GC oder GD sind untet Umständen auch recht gut ausgestattet.


 
serrasalmus
Beiträge: 7.886
Punkte: 7.862
Registriert am: 08.09.2006


RE: Fragen zum 929 HB Coupe

#3 von Incara , 22.02.2013 08:30

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Das die Ersatzteillage nicht so toll aussieht Kenne ich ja schon vom 323. Ein Glück, dass dieser so gut wie nie Ersatzteile braucht und immer so fährt.
Schade nur, dass es für den 929HB keine günstige Steuer geben wird - Das fällt dann wohl momentan unter Ausschlusskriterium.
Vielleicht nach dem Studium, oder 2014-15 wenn die ersten HB Einspritzer ein H-Kennzeichen bekommen können.

Incara  
Incara
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 03.10.2010


   

Mazda RX7
929 HB Sedan

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz