RE: Martls 1/43er Sammlung

#226 von Werner S , 21.08.2015 21:06

Martl, ich verneige mich vor Deiner Geduld!!!!


Uncle Ben's only!

 
Werner S
Beiträge: 111
Punkte: 111
Registriert am: 18.08.2013


RE: Martls 1/43er Sammlung

#227 von Martl , 23.08.2015 21:30


Bräuchte aber noch etwas mehr davon.


Ist Heute Morgen fertig geworden.
Mazda 323 GTR, Rallye Monte Carlo 1998, Basis Ixo - Aufkleber Tip-Top und Eigene


Leider ist der französische Fahrer Richard Frau mit seinem Beifahrer Dominique le Corre bei der Rallye Monte Carlo 1998 nicht ins Ziel gekommen.

Von Tip-Top habe ich den kompletten Bausatz, Auto und Decals, vor einiger Zeit ersteigert.
Da mir die Proportionen von dem Modell aber absolut nicht gefallen , habe ich eine GT-AE Karosse von Ixo als Basis verwendet.
Das Chassis und der Innenraum stammen von einem anderen IXO Rallye 323 GTX, da beim GT-AE eine zivile RHD Fahrgastzelle verbaut ist.
Den Felgenstern habe ich noch von meinem Henny 323 gehabt, den Rest der Felge ist an der Drehbank entstanden.
Wie schon geschrieben habe ich an der Karosse die Tür Stoßleisten weggefräst. Die Tip-Top Aufkleber habe ich soweit verwendet und durch den "Mazda" auf dem Dach und "Mazda-France" auf der Motorhaube ergänzt.
Im Auktionshaus gibt es nur die Aufkleber von einem anderen Hersteller auch zu kaufen, von da hätte ich beide Schriftzüge verwenden können, war mir aber nicht sicher ob meine Decals und die "neuen" auch farblich identisch sind.
Sollte sich jemand auch dieses Modell bauen wollen wären also zwei Decalbögen nötig. Der "Mazda" Schriftzug auf dem Dach ist der unter dem hinteren Seitenfenster, und der auf der Motorhaube ist der von Hinten mit dem "France" von der Seite.
Der für das Dach vorgesehene ist um einiges zu klein.
Die "ENKEI" Decals für die Felgen sind auch von mir, da mir die "EMKEI" Aufkleber vom Bausatz als Felgenhersteller unbekannt sind.

Was aber noch fehlt ist das verchromte Mazdaemblem im Kühlergrill zwischen den Scheinwerfern, das rote Efini passt nicht mehr.
Wird irgendwann noch gemacht, der 323 gilt bei mir aber jetzt als fertig und kommt in die Vitrine

Bild vom Echten gibt es hier>>>>>> http://rallyemontecarlo1998.unblog.fr/


Bastellavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#228 von Martl , 01.11.2015 17:23

Kaufen, warten, auspacken, in die Vitrine und fertig nix basteln.

DeltaWing, 12h Sebring 2013, Spark US005

Der schwarze DeltaWing aus 2012 war in der "American Le Mans Series" noch mit Nissan Technik unterwegs. Ab 2013 und in der Chrom Ausführung wurde dieser Wagen von einem Elan 2l-Motor auf Basis eines Mazda Motors angetrieben.
Schnell war der Wagen, mit der Ausdauer hatte aber immer wieder gehapert. Das beste Ergenniss 2013 war ein fünfter Platz in Road America. 2014 war sogar ein vierter Platz in "Petit Le Mans" drin.

Spark aus Macau ist mit diesem "verchromten Mazda" ein super Modell gelungen, das schon 2013 auf den Markt kam und auf 750 Stück limitiert ist.

Mit Rallye Mazdas und 24h Le Mans Mazdas hat er Deltawing jetzt nicht so ganz viel zu tun und passt daher auch nicht wirklich in mein Kernsammelgebiet. Bei der Form und Farbe ist er aber eine Bereicherung für meine Vitrine.
Im Auktionshaus war er bei einem deutschen Händler für unter 30 Euro zu haben und da konnte ich einfach nicht widerstehen

Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#229 von Martl , 28.12.2015 14:15

Im Mai hatte ich noch geschrieben, ich würde das häßliche Teil nicht in meine Sammlung aufnehmen.....
....und dann bringt Mazda zur Tokyo Motor Show ne limitierte Auflage mit Dach raus.

Mazda Roadster ND, Mazda Ace

Als Modell ist der ND gar nicht so schlecht, ohne Dach finde ich das rot schöner, mit Dach, das abnehmbar ist, gefällt es ,mir in silber besser.
Das Original gefällt mir trotzdem nicht.

Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#230 von Martl , 03.01.2016 20:52

Letzten Sonntag in Italien bestellt, am Donnerstag waren die Reifen da

Mazda 757, 24h Le Mans 1987, Basis: Provence Moulage 242


Dieser 757 nahm 1986 mit der Startnummer 171 und "Lucky Strike"- Bemalung an den 24h von Le Mans teil, schied jedoch mit Getriebeschaden aus.
1987 wurde er als Trainingswagen nach Le Mans gebracht, daher das "T" hinter der Startnummer, ist aber nicht eingesetzt worden.

Aus dem Bausatz von Provence Moulage aus dem Jahr 1987 lassen sich die 757 mit den Startnummern 201 & 202 bauen.
Diese Trainingsversion unterscheidet sich zu den Rennwägen durch niedrigere Hechflügelstützen, einen anderen Lufteinlass auf dem Dach und kleinere Luftauslässe unterhalb des Heckflügels.
Das alles habe ich geändert. Bis auf das "T" habe ich die originalen Aufkleber verwendet, wobei der "20 Anniversary" aber zu groß ist.
Er sollte mit oberem und unteren Schriftzug nicht viel höher sein als der "NGK" links daneben.

Bastellavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#231 von Martl , 13.02.2016 15:01

Gestern Abend fertig geworden
Kudzu DLM, 24h Le Mans 1996, Provence Moulage 1135

Dieser Kudzu hatte 1996 mit den Fahrern Franck Fréon (F)/Yojiro Terada (J)/Jim Downing (USA) am 24h Rennen von Le Mans teilgenommen,
und kam als 25. gesamt und Erster in der LMP2 Klasse ins Ziel. Angetrieben von einem drei Scheiben Wankel.
Für einen 19 Jahre alten Bausatz waren die Reifen und auch Decals noch in einem sehr guten Zustand, einzig die silbernen Teile auf der Motorhaube sind sehr schnell gerissen und mussten wie auch kleinere Stellen der
großen grünen Flächen mit Farbe nachgearbeitet werden.


Mit diesem Modell ist meine Mazda Le Mans Sammlung "komplett".



Einzig der Harrier RX-83C von 1983 fehlt noch.

Da es aber leider nur sehr wenige Bilder im Netz gibt und ich auch keine Daten wie Länge, Breite Reifengröße etc,
gilt meine Sammlung für mich als komplett...... bis in Zukunft wieder Mazdas an dem 24h Rennen teilnehmen oder ich Daten von dem Harrier finde

Bild ist von hier >>>> http://www.racingsportscars.com/type/pho...rier/RX83C.html


WeitermitRallyeundCabriolavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#232 von Martl , 21.05.2016 14:14

So, am Donnerstag ist jetzt auch mein Cabrio fertig geworden
Mazda 929 Cabrio, Basis NEO 169284


Wie in "auf'm Basteltisch" beschrieben hab ich aus zwei Neo 929 Coupes zwei Cabrios gemacht.
Die Dächer wurden abgeschnitten und auf der hinteren Sitzbank die Persenning in geschloßener Version modeliert.
Die Räder wurden in der Größe dem Original angepasst. Die Felgen-Einsätze und andere Teile Sonnenblenden, Zierleisten-Einsätze, Türschlößer, Schmutzlappen habe ich selber im Photoätz Verfahren selber hergestellt.

Bastellavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#233 von Martl , 06.06.2016 23:52

Letzten Freitag aus Hong Kong bekommen
Mazda Cosmo Coupe Limited 1979, Hi-Story HS141BL

Wie immer von Hi-Story ein sehr schönes Modell vom Facelift des RX-5. Jetzt muss nur noch der Landau raus kommen


Ist Sonntag Abend im Bastlkeller fertig geworden.
Mazda AZ-Offroad, Basis Hi-Story HS094BL Suzuki Jimny

So viel ich weiß gibt es das Vorbild nur in Japan, ob Mazda nur ihre Embleme draufgeknallt haben oder es eine Zusammenarbeit mit Suzuki ist...... kann ich nicht sagen.
An dem Modell sind nur die Mazda Embleme und die Nummernschilder ersetzt worden, der Lack und alles andere blieb unverändert.
Auseinander nehmen musste ich das Modell trotzdem. Das Suzuki Emblem im Hupenknopf konnte ich ja schließlich nicht lassen.
Nach den Ätzteilen vom 929 Cabrio war das meine zweite Ätzarbeit und ist soweit ganz gut gelungen.
Die Blechstärke beim 929 waren 0,2mm, hier sind es jetzt 0,1mm, da die Mazda "Flügel" im Lenkrad nur 1,1mm in der Breite haben und je dünner das Blech umso feiner das Logo.
Um das Blech auszunützen habe ich für zehn Modelle Ätzteile hergestellt, sieben oder acht Sätze sind zu gebrauchen, bei zwei Sätzen ist zuviel weggeätzt worden.....

Die Teile vom Suzuki Hustler, die ich auch noch ätzen wollte, sind aber vollkommen daneben gegangen. Beim ersten Mal zuwenig weggeätzt, dann zuviel.
DIe Embleme auf den Radnarbenabdeckungen sind nur 0,9mm breit und sind alle unbruchbar, außerdem ist alles zu dünn geworden... obwohl ich alles wie beim Offroad gemacht habe

DamussichnochmalindenKellerlavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#234 von Martl , 12.06.2016 21:31

Strohwitwer über's Wochenende und schlechtes Wetter....
Am Samstag ist wieder ein ehemaliger Suzuki fertig geworden.

Mazda Flair Crossover, Basis Suzuki Hustler, Hi-Story HS085 OR



Wie beim AZ-OFFROAD habe ich dieses Modell nur durch die selbst gemachten Mazda Embleme verändert.
Den Suzuki als Modell gibt es außerdem noch in Blau, Pink und Weiß, immer mit weißem Dach. Der blaue und weiße war mir in der Vitrine zu langweilig,
den pinken hat es von Mazda in echt nicht gegeben .... blieb mir also nur der orange übrig
Die Embleme auf der Radnabe... kleiner ist es wohl kaum mehr möglich zu ätzen, ist 0,9mm breit.
Das im Bild ist auch das Schönste von allen vier Rädern, zumindest wenn es durch ein Makro-Objektiv betrachtet wird, mit bloßem Auge sieht man eh keinen Unterschied.
Die Nummernschilder werde ich vielleicht nochmal mit Aufklebern machen, da mir die geätzte Schrift nicht deutlich genug ist. Oder ich werde es mit 0,2mm starkem Material versuchen.

Jetzt gibt es dann noch den Suzuki Wagon-R in 1/43 und einen Suzuki Lapin, den aber in 1/42. Ob ich mir die noch hole und zu Mazdas umbaue, kann ich noch nicht sagen.
Es sind schließlich noch andere Baustellen auf'm Bastltisch


Bastellavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#235 von Martl , 10.07.2016 20:41

Jetzt habe ich endlich den gelben NC2

Mazda Roadster NC2, Mazda-Ace

Der Linke ist der neue, den Rechten habe ich schon länger. Beide sind vom selben Hersteller "Interallied / Hi-Story" für Mazda in Japan in einer Auflage von jeweils 1000 Stück produziert worden.

Der Gelbe kommt so wie er ist aber ohne Display in die Vitrine, der Brilliantschwarze in den Keller.
Die Türen werden gecleant, die A-Säulen, Windschutzscheibe und Scheibenwischer braucht das Auto auch nicht mehr..... schaun mir mal was d'raus wird und wie lang es dauert

Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#236 von Martl , 25.05.2017 14:12

Nur weil ich seit fast einem Jahr hier nichts geschrieben habe, heißt das nicht, dass der Postbote nicht doch ein paarmal geklingelt hat

Mazda 929 LA4, Hachette 80

Ein recht einfaches Modell, aber von dem Vorbild das Einzige. In Japan zusammen mit einem Magazin erschienen.
Auch wenn's auf dem Display nicht so auffällt, ich habe den 929 etwas tiefer gelegt, da das Modell sonst zu "hochbeinig" erscheint.


Mazda CX-5 Taxi, Premium-X PRD357

Ganz nett gemachtes Modell von einem deutschen Taxi.
Für 9,95 € bei CK-Modelcars-de kam ich einfach nicht dran vorbei.


Mazda RX-500, Spark KBS039

Das Modell ist zwar schon lange auf dem Markt, da ich den RX 500 ja schon in gelb habe und der silberne das Vorbild abbildet wie es zur Zeit aussieht, habe ich so lang gewartet bis der Preis gestimmt hatte.
Zur Qualtät von Spark Modellen muss ich hier ja nichts mehr schreiben.


Mazda Demio, Wit's CMZ440

Der Demio ist als Vorbild für mich jetzt zwar nicht besonders von Interesse, das grün sieht in meiner Vitrine aber schon gut aus
Wit's liegt von der Qualität auf dem Niveau wie Hi-Story und baut nur aktuelle japanische Vorbilder nach.


Autozam Carol, Hi-Story HS011PI

Der Carol ist ein Kei-Car mit knapp über 0,5l Hubraum, den Mazda durch seine Tochterfirma Autozam Ende der 89er auf den japanischen Markt brachte.


RX-7 Rocket Bunny, Eidolon-MyStar RB003HT2



So sieht die Verpackung eines Make Up / Eidolon Modellautos aus






Jetzt habe ich als originalitäts Fan so ne Krawallkiste in meiner Sammlung
Die Farbe war's... und die Auflage von 20 Stück..... und die Nummer 20 von 20.
Make Up aus Japan bringt mit ihrem Label Eidolon die Rocket Bunny FDs in einer Auflage von 50 bis 130 Stück auf den Markt.
Meiner ist in einer Auflage von 20 Stück und dieser besonderen Farbe in Zusammenarbeit mit MyStar entstanden.


Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


   

Auf'm Basteltisch
Auf'm Basteltisch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz