RE: Martls 1/43er Sammlung

#46 von Martl , 22.11.2009 12:47

Zitat von Scatman
da wird man ein wenig neidisch.



So wie es mir mit Deinem 626 Komplettumbau geht?

gutgelacktistfastgewonnelavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#47 von Scatman , 22.11.2009 13:03

Na das weiss ich nicht, wie du das empfindest, weiss aber das wir uns da sehr gut verstehen.

Du bist mich echt einer der für sowas geboren ist, je kleiner desto besser


richtigkleinteilfummlerlavista


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#48 von cb2_meinerster , 22.11.2009 22:20

Kann man nur zustimmer musketiereolé


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#49 von Martl , 05.01.2010 10:51

Die Le Mans Sammlung wird größer

Pescarolo-Mazda, Le Mans 2009, Spark S1527


Wieder mal ein sehr schönes Modell von Spark aus Macau.
Das einzig Negative ist der schwarze matte Lack, dadurch wird die Trägerfolie zwischen den kleinen Aufklebern leichter sichtbar. Ein farbliches Highlight ist er aber alle Mal.
Leider kam dieser Wagen wie zwei weitere Mazdas beim Rennen nicht ins Ziel.


Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#50 von cb2_meinerster , 05.01.2010 14:12

Heisse Teilolé


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#51 von Scatman , 05.01.2010 14:14

Jo CB2 geile Lackierung, gefällt mir sehr gut Martl

vomfeistenlackierunglavista


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#52 von Martl , 21.01.2010 21:21

Ist schon lange auf dem Markt. Der 737C hat aber erst jetzt den Weg zu mir gefunden.

Mazda 737C, Le Mans 1985, BIZARRE 138


Die Fahrer Yoshimi Katayama (J)/Yojiro Terada (J)/Takashi Yorino (J) kamen mit 110 Runden Rückstand auf den Sieger immerhin noch als 24. durchs Ziel.
Spark, die Schwesterfirma von Bizarre, hat das selbe Modell in ihrer "Mazda Le Mans Rotary" Serie mit offenen Scheinwerfern gebaut. Gefahren wurden Beide Versionen. Die eine bei Tag, die andere in der Nacht.


LeManslavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#53 von Scatman , 21.01.2010 22:05

Mein Gott, schon wieder einer, hast du dir auch verdient


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#54 von cb2_meinerster , 23.01.2010 23:12

Goil


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


RE: Martls 1/43er Sammlung

#55 von Martl , 21.03.2010 13:00

Mir ist wieder ein Le Mans Mazda über den Weg/Bildschirm gelaufen.

Kudzu DG-3, Le Mans 1995, JPS KP97


Mit Kleinseriemodellen hab ich seit mehr als 20 Jahren zu tun. Einen schon fertig lackierten Bausatz hab ich aber noch nie gehabt.
Karosse und Anbauteile sind super lackiert, Chassis, Sitz, Armaturenbrett und Bremsscheiben noch nicht.
Die Wasserschieber sind von "Provence Moulage" der Bausatz schaut auch danach aus, es steht aber nirgends drauf.
Auf dem Unterboden und in der Karosse ist nur das "JPS"-Logo zu sehen.

"Provence Moulage" hatte nicht nur die Decals, sondern auch den Kudzu als unlackierten Bausatz im Angebot.

Von der französischen Firma "Starter" gab es den Kudzu in den 90igern auch zu kaufen. Die Aufkleber haben mit denen des echten Autos nicht viel gemeinsam.
Die weißen Striche zwischen den orangen und grünen Flächen sind viel zu breit und lang, die seitlichen Sponsoren viel zu groß.

Das Vorbild wurde 1995 mit den Fahrern Yojiro Terada (J), Jim Downing (USA) und Franck Fréon (F) mit 16 Runden Rückstand 7. beim 24h Rennen von Le Mans.



Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#56 von 121MARCO , 04.04.2010 00:08

Wahnsinn, diese Vielfalt an Modellen Ich bin begeistert.. Falls Dir mal ein 121 DA in die Hände fällt ( als Modell ) lass es mich wissen.. Ansonsten kann ich nur sagen Gruß Marco

121MARCO  
121MARCO
Beiträge: 245
Punkte: 245
Registriert am: 17.02.2009


RE: Martls 1/43er Sammlung

#57 von Martl , 04.04.2010 23:31

Vielfalt
Es sind alles nur Mazdas, und auch nur in einem Maßstab

Wenn mir ein DA über den Bildschirm pixelt melde ich mich. Leider sind mir nichtmal die Ford oder Kia Varianten als Modellautos bekannt.



Mazdalavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#58 von 121MARCO , 11.04.2010 20:23

Mit Vielfalt meinte ich auch nur Deine vielen verschiedene 1/43 Mazda Modelle... Das es nur Mazda ist , ist ja wohl klar.....Gruß Marco

121MARCO  
121MARCO
Beiträge: 245
Punkte: 245
Registriert am: 17.02.2009


RE: Martls 1/43er Sammlung

#59 von Martl , 04.07.2010 12:14

Das Leiden hat fast ein Ende[/size]

[size=150]Mazda RX-7, Le Mans 1994, Provence Moulage 924



Der Bausatz, der mich bis jetzt am meisten geärgert hat.
Da dieser schon 16 Jahre alte Bausatz nicht mehr in jedem Spielwarenladen zu haben ist, hab ich bei Yahoo in Japan zugeschlagen was die ganze Sache nicht billiger macht.

Der Kunststoff der Karosse war an der Oberfläche leicht bröselig, nicht schlimm aber trotzdem. So als ob er direkter Sonne ausgesetzt wurde. Die Fensterscheiben und Scheinwerferabdeckungen total vergilbt
Die Abziehbilder haben am Anfang ganz manierlich ausgesehen... Am Anfang....

Nach dem Grundieren und Schleifen war die Karosserie wieder in eine top Zustand bis zu dem Zeitpunkt als ich die linke A-Säule geschliffen habe. Bei einer Stärke von 3 x 3mm war mittendrin eine Luftblase versteckt
A-Säule wieder eingeklebt verspachtelt und geschliffen. Der gelbe Teil beim Lackieren hat ganz gut geklappt.
Im Blauen hatte ich leider zu viel Staubeinschlüsse. Vor allem an Stellen an denen nachher keine Aufkleber hinkommen

Ganzen Lack wieder runter. Am Besten geht das mit "Mr Thinner" von Gunze Sangyo. Das Mittel greift jeden Lack an ohne den Kunstoff zu beschädigen. Sogar Klarsichtteile von normalen Plastibausätzen bleiben klar.

Bausatzmäßig war jetzt erstmal eine Pause angesagt Ich hab mir eine geschlossene Lackierkabine mit gefilterter Zuluft, Absaugung, Licht, Durchreiche mit Handschuhen gebaut.

Grundieren, schleifen, A-Säule, gelber Lack, blauer Lack wie gehabt Lack wieder runter
Vor lauter Freude hab ich die Kabine von innen nur sauber gemacht... rein wäre besser gewesen.

Und wieder A-Säule, grundieren, schleifen, gelber Lack, blauer Lack

Die ganze aber vergilbte Form der Scheiben hab ich von innen mit Gips ausgegossen um eine Negativform zu bauen Dann war wieder eine Pause angesagt.
Ich hab mir einen kleine Kiste gebaut, die oben eine Abdeckung aus Lochblech bekam und seitlich ein Loch mit einem Stutzen um einen Staubsauger anschließen zu können.
Auf das Lochblech kommt noch ein Rahmen in dem eine dünne und vor allem klare PVC-Folie eingespannt wird. Der Folienrahmen kommt in den Ofen bis die Folie durchhängt und dann ganz schnell auf das Lochblech, auf dem die Gipsform liegt.
Der Staubsauger zieht die Luft aus der Kiste und das PVC über das Gipsmodell Klare Scheiben

Die Aufkleber konnte ich wieder erst verwenden, nachdem ich eine Schicht von meinem Decal-Lack darübergesprüht habe. Zu Verarbeiten was ganze wie bei dem weißen Kudzu
Noch schlimmer als die kleinen Aufkleber sind die weißen "ARTNATURE" Decals in lateinischer und japanischer Schrift auf dem Dach, den Türen, der Motorhaube und dem Heckflügel.
Durch die relativ große Schrift und den großen Abständen zwischen den Buchstaben war der matte Decallack zu stark zu sehen.
Beim herrausschneiden der Zwischenräume, bei dem Dachaufkleber, mit einem Skalpell sind mir immer wieder Teile der porösen weißen Schrift weggebrochen
Die Decals auf den Türen, Motorhaube und Heckflügel hab ich dann erts gar nicht verarbeitet Den auf dem Dach entferne ich erst wenn ich neue Aufkleber habe.

Jetzt bin ich dabei die Schriftzüge an meinem Rechner neu zu erstellen und werde sie dann irgendwann von jemanden, der es kann, in weiß auf Decalfolie oder als Anreibebuchstaben ausdrucken lassen.
Den RX7 ist aber trotzdem schon mal in meiner Vitrine geparkt. Als kleines Erfolgserlebnis.

Ach ja.
Der Mazda ist 1994 bei den 24h von Le Mans mit den Fahrern: Yojiro Terada (J), Franck Fréon (F) und Pierre de Thoisy (F) und einem Rückstand von 94 Runden 15. geworden.

ZumGlücknurnochzweiProvenceBausätzebauenmüssenlavista
Martl


Nicht alles, was einen Wert hat, muss auch einen Preis haben.

 
Martl
Beiträge: 1.744
Punkte: 1.737
Registriert am: 27.10.2006


RE: Martls 1/43er Sammlung

#60 von cb2_meinerster , 04.07.2010 14:32

Ein Meisterwerk Martl Master of Scalelomat
Da ich weis was du da an Kämpfen hattest *insider*
ist es schon toll so ein Ergebnis zu sehen das muss ich mal Live sehen...


Ich libbe eusch alle trotzdem oder gerade deswegen Dawischt Schoenramer

 
cb2_meinerster
Beiträge: 3.860
Punkte: 3.860
Registriert am: 21.06.2007


   

Auf'm Basteltisch
Auf'm Basteltisch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz