Lackieren

#1 von karbaer , 03.11.2007 17:58

Wie ihr wisst möchte ich meinen 929 unter Umständen selbst lackieren. Dazu hab ich im Internet ein wenig gestöbert.
Hier zwei links für Interessierte.

http://www.autolack21.de/Lackier-Anleitung.123.0.html

http://lackierer.de/lackierer/index.php?...f4b77e614c6f7c1

karbaer  
karbaer
Beiträge: 251
Punkte: 251
Registriert am: 24.02.2007


RE: Lackieren

#2 von serrasalmus , 03.11.2007 18:46

Na das werde ich mir dann wohl mal bis zum Frühjahr in Ruhe zu Gemüte führen...


 
serrasalmus
Beiträge: 7.881
Punkte: 7.862
Registriert am: 08.09.2006


RE: Lackieren

#3 von karbaer , 03.11.2007 19:16

Hab noch ein paar interessante Videos zum Thema gefunden

http://www.sata.com/Media/index.jsp

karbaer  
karbaer
Beiträge: 251
Punkte: 251
Registriert am: 24.02.2007


RE: Lackieren

#4 von Scatman , 03.11.2007 20:15

Das Ergebnis möchte ich nur sehen, war aber schon mal Thema, habe meine Meinung dazu noch nicht geändert.


bis gleich
scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Lackieren

#5 von Deor , 03.11.2007 23:42

Das schaut auf den Videos sooo einfach aus. Wenns nur auch so einfach wäre.

Aber hilfreich ist es allemal, wenn man einem Profi zuschauen kann.

Grüsse
Dennis

Deor  
Deor
Beiträge: 545
Punkte: 545
Registriert am: 30.06.2007


RE: Lackieren

#6 von Scatman , 13.11.2007 13:56

Auf Videos sieht immer alles einfach aus. Lackieren ist mit sicherheit eine sehr sehr schwere Sache.
das macht man mal nicht einfach so, ich bitte euch


scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Lackieren

#7 von drl , 13.11.2007 16:41

Also meiner Meinung nach kann man mit etwas Geduld und sauberem Arbeiten vieles selbst lackieren. Große Flächen sind natürlich nicht einfach, aber machbar.

Habe mal Kotflügel + Haube lackiert mit angemischten Dosen (im Zubehör selber mischen lassen, dann gibts ne leicht veränderte Mischung für die "Garagenlackierung").

Dunkelblaumetallic; Das Ergebnis war gut; absolut ausreichend für einen Alltagswagen.

Ein Freund hat gerade Kotflügel und Motorhaube für seinen 924 selbst lackiert, allerdings mit anständiger Pistole und Kompressor sowie gutem Lack, bis auf ein paar Einschlüsse die in ein paar Wochen auspoliert werden sehr gut geworden.

Man muss sich halt gute Arbeitsbedingungen schaffen, das ist die halbe Miete. Die andere Hälfte ist die ruhige Hand.

 
drl
Beiträge: 344
Punkte: 344
Registriert am: 15.11.2006


RE: Lackieren

#8 von Scatman , 13.11.2007 17:34

Das Problem ist nicht der Lack sondern der Klarlack. Na klar kann man das lernen aber sowas muss man im Gefühl haben,nicht jede Fritöse kann Haare schneiden.

scatman

nichts ist unmöglich


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


RE: Lackieren

#9 von karbaer , 13.11.2007 17:54

Da nimmt man einfach Einschicht-Decklack. Da kommt kein Klarlack drüber und kommt dem Originallack aus den 70er 80er Jahren auch näher, da damals auch kein Klarlack verwendet wurde.

karbaer  
karbaer
Beiträge: 251
Punkte: 251
Registriert am: 24.02.2007


RE: Lackieren

#10 von drl , 13.11.2007 18:04

Hatte damals bei dem metallicblau (90er Jahre VW) Nass in Nass lackiert, musste ich anschließend einmal polieren, sonst absolut in Ordnung gewesen.

 
drl
Beiträge: 344
Punkte: 344
Registriert am: 15.11.2006


RE: Lackieren

#11 von serrasalmus , 13.11.2007 18:20

Der Klarlack ist garnicht sooo schwer... hier ist wichtig das das Lich im richtigen Winkel auf das Auto fällt... der Metalliclack ist nach trocknen ja matt, wenn das Lich richtig fällt und der Klarlack drauf kommt sind diese Stellen glänzen und nass....


 
serrasalmus
Beiträge: 7.881
Punkte: 7.862
Registriert am: 08.09.2006


RE: Lackieren

#12 von karbaer , 13.11.2007 19:03

Soweit ich das verstanden habe kann man ja eh nicht einfach mal lossprühen und dann schauen wo überall nass ist! Laut diversen Lackieranleitungen sollte man vorher einen genauen Plan haben in welcher Reihenfolge man vorgeht, auserdem müssen Überlappungen der "Lackierbahnen" möglichst genau eingehalten werden. Ich glaube das ist reine Konzentrationssache, das man da alles im Blick behält , und nicht anfängt zu "schnuddeln" (wie man in meiner Heimat sagen würde).

karbaer  
karbaer
Beiträge: 251
Punkte: 251
Registriert am: 24.02.2007


RE: Lackieren

#13 von Deor , 13.11.2007 21:49

Es geht auch "unkonzentriert". Wie du bestimmt schon oft gehört hast, sind die Vorarbeiten das Wichtigste. Also nicht nur an der Karosserie, sondern auch die Halle reinigen und entstauben, auf ne gute Temperatur achten, nen Wasserabscheider am Kompressor haben, usw.

Den Lack auftragen ist nicht soo die Schwierigkeit, ich hab so 4 oder 5 Autos komplett lackiert, immer ohne Plan Mit gutem Gegenlicht siehst u gleich, ob die Lackdicke ausreicht, und wo du noch etwas nachlackieren musst.

Zum Dosenlackieren, ich hab an anderer Stelle schon mal die neuen Dosen mit Wasserbasislacken gelobt. Ich hab erst diese Woche nen kompletten Kotflügel mit der Dose lackiert, das geht in nullkommanix. Und keine Flecken oder Schatten im Lack, das schaut aus wie vom Lackierer.

Grüsse
Dennis

Deor  
Deor
Beiträge: 545
Punkte: 545
Registriert am: 30.06.2007


RE: Lackieren

#14 von Scatman , 13.11.2007 22:41

Ja dann braucht ihr ja alle keinen Lackierer mehr, klasse das größte Problem aller ist somit gelöst. man kaufe sich Dosen lackt richtig nass und den rest polieren wir raus wenn denn was schlecht geworden ist.

Ihr seid alle Götter, und ich spreche mit so viel Leuten die eventuell lacken können dabei gibt es zig Leute im Forum. Warum bin ich nicht eher darauf gekommen.

Der nächste ist aus Gladbeck, werde mal fragen wann er meinen lacken kann. Juhu mich drauf

scatman


nur weil man nicht drüber spricht.....ist es nicht vergessen

 
Scatman
Beiträge: 10.245
Punkte: 10.245
Registriert am: 26.02.2007


   

Dove Cameron - Prince + Jacob Photoshoot for Galore
Autogas LPG...Erfahrungswerte?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz